SCC-CAD Software – Upgrade 20/01

Freuen Sie sich auf die komplett neue Version Ihrer SCC-CAD Software, die Sie in Ihrer einfachen und professionellen Planung, Projektierung und Dokumentation jetzt noch effektiver unterstützt.

Dieses Upgrade ist für alle SCC-CAD Professionell / Enterprise (ehemals Studio) Anwender mit aktivem Software-Service-Vertrag kostenfrei.

Auszug aus den allgemeinen Neuerungen:
 

Komplett neuer CAD-Kernel
Mit diesem Upgrade erhalten Sie eine komplett neu entwickelte CAD-Software.

 

Schneller arbeiten dank optimierter DXF-/DWG-Schnittstelle
Die DXF- / DWG-Schnittstelle wurde umfangreich aktualisiert und verbessert, vor allem in Bezug auf die Geschwindigkeit, den Export von RGB-Farben, Bitmaps, transparenten Farbflächen und Farbverläufen.

 

Neuer Bildaufbau
Das CAD nutzt jetzt Multithreading und arbeitet zudem mit Polylinien. Das verringert den Speicherbedarf und erhöht enorm die Geschwindigkeit.

 

Polylinien erleichtern Ihre alltägliche Zeichenarbeit
Umfangreiche Änderungen beim Zeichnen und Konstruieren von Objekten werden Ihnen die alltäglichen Zeichenarbeiten spürbar erleichtern. Wo immer es möglich und sinnvoll ist, können jetzt Polylinien anstelle von Einzelelementen erzeugt werden.

 

IntelliSnap – neue Funktion
IntelliSnap erzeugt ein Netz von magnetischen Linien, an denen ausgerichtet Sie schnell und präzise zeichnen. Es bietet Ihnen automatisch sinnvolle Konstruktionspunkte und Linien während der Zeichnungsarbeit an.

Auszug aus den Neuerungen für den Bereich Elektrotechnik (nur für SCC-CAD Professionell bzw. Enterprise):
 

Neue Symbole für Rufsysteme
Die Symbolleiste “Elektro” wurde ergänzt mit der neuen Symbolleiste “Rufsysteme”. Hier finden Sie Symbole für den Bereich der Rufsysteme, die mit kalkulierten Leistungen verknüpft sind.

 

Neue Verlegeart
Ab sofort gibt es im Bereich Leitungsverlegung die Möglichkeit Leitungen in abgehängter Decke zu verlegen mit korrekter Berechnung der Leitungslängen.

 

Umfangreiche Ergänzung von Brennstellen-Leistungen
• Datennetzwerksteckdose Cat 6a, Duplex, inkl. Netzwerkleitung
• Fernmelde-Anschlussdose UAE 2-fach inkl. Zuleitung
• Antennensteckdose SAT inkl. Zuleitung
• Jalousieschalter / Jalousietaster
• Präsenzmelderschaltung Decke
• Automatikschaltung Bewegungsmelder auf Schalterhöhe
• Schaltung Bewegungsmelder FR AP
• Schaltung Kleinraumlüfter

 

Umfangreiche Erweiterung von KNX-Komponenten als Komplettleistungen
• KNX-Tasterbusankoppler 1-fach (Taster- und Mittelstellung) und 2-fach (Taster- und Mittelstellung) mit Schalterdosen für verschiedene Installationsarten
• KNX-Melde-/Bedientableaus für die Hersteller Gira, Busch-Jäger und Jung in HW- und UP-Ausführung

 

LED Streifen
Mit dem neuen Befehl LED Streifen können Sie ab sofort LED-Streifen in Ihre Planung einplanen, die in der Stückliste als Leistungspositionen mit der entsprechenden Länge ausgewertet werden.

Auszug aus den Neuerungen für den Bereich Blitzschutztechnik (nur für SCC-CAD Professionell bzw. Enterprise):
 

Stücklistenauswertung
Die Leistungsverwaltung wurde an die aktuellen DEHN- und PRÖPSTER-Artikelstämme angepasst.

 

Neuer Befehl für HVC-Leitung
In die Symbolleiste Blitzschutz wurde ein neuer Befehl aufgenommen: HVC-Leitung / diverse Bauteile. Der neue Befehl funktioniert ähnlich wie der bereits vorhandene Befehl HVI-Leitung / diverse Bauteile.

Auszug aus den Neuerungen für den Bereich ABI-Sicherheitstechnik (nur für SCC-CAD ABI):
 

Erfassungsbereiche überarbeitet
Das Begrenzen des Erfassungsbereichs eines Bewegungsmelders ist komplett überarbeitet worden. Dadurch enstehen jetzt weniger Farbflächen und somit auch weniger Speicherbedarf.

 

Rückgängig-Funktion
Bei der Verwendung der Funktion – Begrenzen des Erfassungsbereichs eines Bewegungsmelders – kann ab sofort mit der Rückgängigfunktion gearbeitet werden, falls man den Erfassungsbereich falsch gesetzt hat. Der Vorteil, man muss den aktiven Befehl nicht abschliessen und neu beginnen, sondern kann jederzeit eine Korrektur vornehmen.